Schulprofil

 

 

Unterricht

 

Unterricht findet in verschiedenen Formen statt. Er orientiert sich an den sehr unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Schüler.
Gemeinschaft erleben beim Morgenkreis: Miteinander singen, sich begrüßen, den Tag gemeinsam beginnen.

Überall warten Herausforderungen: Ausstattung und Angebote gehen bis ins Detail auf die spezielle Situation der Schüler ein.
  • Lebenspraxis im Schulalltag:
    • Körperpflege, Hygiene, ...
    • Essen, Kochen, Spülen, ...
    • Anziehen, sich orientieren, ...
  • Mobilitätstraining
  • Trainingswohnung
  • Praktika, Schülerfirma "avanti"
Ängste verhindern die Weiterentwicklung. Sie werden mit unterschiedlichen Strategien abgebaut. (Psychomotorische Angebote)
  • Bewegungs- und Sportmöglichkeiten im Außenbereich
  • eigenes Schwimmbad
  • eigene Turnhalle
  • Reitangebot, Waldtage, ...
  • "Bewegter Morgenkreis"
Das Motto: "So viel Normalität wie möglich, so viel Besonderheiten wie nötig."
  • Hilfen für körperbehinderte Schüler
    • vielfältige Hilfsmittel
    • spezielle Physiotherapieräume
    • körperbehindertengerechte Ausstattung in Lehrküchen und Sanitärbereichen
    • Lifter, barrierefreie Bewegungsflächen, ...
Eins-zu-Eins-Betreuung ist unentbehrlich - die basale Förderung
  • Bewältigung der lebenspraktischen Herausforderungen des Alltags (Selbstständigkeitstraining)
  • kombiniertes Unterrichtsmodell für schwermehrfach behinderte Schüler: Fördergruppe
Computer gehören zum Leben. Die Schüler lernen den selbstständigen Umgang mit modernster Technik.
  • Computerraum im Neubau
  • Computereinsatz dort, wo es sinnvoll ist
  • Computer-AG (Homepagepflege)

 



letzte Aktualisierung dieser Seite 19.11.2012

vorherige Seite: Schulprofil
nächste Seite: Zusammenarbeit