Fußball-AG


 

Die Fußball-AG im Schuljahr 2016/17 besteht aus 6 sportbegeisterten Nachwuchstalenten aus den Hauptstufenklassen unter der Leitung von Herrn Krischok und dem FSJler Herrn Selter.


Jeden Donnerstag am Nachmittag wird zusammen trainiert und das Ballgefühl stetig verfeinert. Neben Konditionstraining und richtigem Dehnen stehen vor allem Techniktraining und sportlich-fairer Umgang miteinander auf dem Trainingsplan. Etwas Regelkunde und natürlich viele Trainingsspiele runden unser Angebot ab.


Da wir auf unserem tollen Schulgelände über einen kleinen Sportplatz verfügen, trainieren wir im Sommer draußen. Im Winter ist unser Trainingsgelände die schuleigene Sporthalle.


Wir freuen uns schon sehr darauf unseren Teamgeist und das oft doch anstrengende Training bei Turnieren und Spielen gegen andere Schulmannschaften auch einmal auf die Probe stellen zu können.

 

Bis dahin bleiben wir mit viel Freude immer am Ball!

 

 

Fußball AG im Schuljahr 2016/2017

 

 

 

Unser Trainingsgelände im Sommer

 

 

 

Unser Trainingsgelände im Winter

 

 

So kann eine Trainingsstunde bei uns aussehen:

 

 

Warmlaufen mit Ball

 

 

 

Dehnen

 

 

 

Schussübung

 

 

 

kurze Trinkpause...und weiter geht es!

 

 

 

Spiel 3 gegen 3

 


Es war einmal...

 

 

2. Platz beim Fußballturnier in Beutelsbach

 

Am 20. Mai 2014 war es endlich soweit. Das langersehnte traditionelle Fuballturnier der Theodor Dierlamm Schule aus Stetten stand an. Austragungsort war das Gelände des CVJM in Beutelsbach. Nach kurzer Taktikbesprechung am morgen bestieg der Trainerstab um Cheftrainer Alexander Krischok und den Co-Trainern BFDler Daniel Frey und BFDler Dominik Rosswog mit den Spielern Patrick, Antony, Arda, Torsten, Kevin, Alex, Marcel B., Yannick, Theodor, Leonardo und Torwart Marcel S. den Mannschaftsbus. Trotz einiger unerwarteter Ausfälle war man zuversichtlich für den anstrengenden Turniertag. Das Abschlusstraining war erfolgreich absolviert, die Mannschaft aufeinander abgestimmt und der donnernde Schlachtruf "Fröbelschule Schorndorf, HEY HEY HEY!!!" einstudiert. Pünktlich um 9 Uhr setzte Busfahrer Klaus die spielwütigen Schorndorfer am Sportplatz in Beutelsbach ab. Jetzt gab es kein zurück mehr.

 

 

Nach einer kurzen Platzbegehung und Anmeldung bei der Turnierleitung wurde schnell klar: Die Mannschaft muss heute alles geben! Denn auch die Gegner waren zahlreich erschienen und in bester Spiellaune.

Die Theodor Dierlamm Schule als Gastgeber stellte gleich zwei Mannschaften, der Berufsbildungsbereich der Neckartalwerkstätten war mit einer angereist, ebenso die Fröbelschule Fellbach. Auch der Angstgegner die Werkstätten aus Waiblingen mit den bekannten Gesichtern ehemaliger Schüler machte sich bereits warm.

 

Herzliche  Begrüßung durch die Gastgeber und schon musste unsere Mannschaft im ersten Spiel ran gegen die Theodor Dierlamm Schule 1. Die Mannschaft bildete noch schnell einen Kreis und ließ den Schlachtruf erschallen: "Fröbelschule Schorndorf, HEY HEY HEY!!!", dann war Anpfiff. Nach bereits wenigen Ballkontakten war alle Nervosität abgelegt und die Fröbelkicker nahmen das Tor der Fellbacher unter Beschuss. Das Training hatte sich gelohnt, denn am Schluss konnten sie drei Treffer verbuchen. Nur einmal musste Tormann Marcel S. hinter sich greifen. Das war zu verschmerzen. 3:1 Endstand im ersten Spiel.

 

 

Ein härterer Gegner war jedoch die Fröbelschule Fellbach. In einem packenden und kräfteraubenden Spiel gelang zuerst die Führung, dann aber machten die Fellbacher Druck und erzielten zwei Tore kurz hintereinander. Im Sprichwörtlich letzten Moment gelang Patrick mit einem Weitschuss unhaltbar unter die Latte der ersehnte Ausgleich. Der 2:2 Endstand war auf beiden Seiten hart erkämpft.

 

 

Nach diesem Unentschieden war der Spielehrgeiz endgültig geweckt. Die Fröbelkicker überrollten die Mannschaft der Theodor Dierlamm Schule 2 mit 6:0 im dritten Spiel.

 

Im vierten Spiel stand Angstgegner Waiblingen an. Man kannte sich bereits aus anderen Begegnungen und aus der Schule. Doch jetzt zählte der Fußball. Beide Mannschaften kämpften und hatten ihre Chancen. Doch diese Partie ging torlos zu Ende. 0:0.

 

 

Nun begann das Rechnen und das Bangen. Wieviel Punkte hatte die Mannschaft? Was haben die Gegner verloren? Wo steht Schorndorf in der Tabelle? Und dann das Ergebnis: Mit einem Sieg im letzten Spiel steht der Weg ins Finale offen. Trainer Alexander Krischok versammelte die Mannschaft um sich und machte die Situation klar:" Jungs, jetzt gilt es!". Und unter Aufbietung aller Kräfte machte die Mannschaft es wahr und besiegte die Mannschaft der Neckartalwerkstätten mit 2:0. Der Weg ins Final war geebnet.

 

 

In der Finalbegegnung wartete nun noch einmal Fellbach auf die Schorndorfer Mannschaft. Die Fröbelschulen machten den Turniersieg unter sich aus. Doch am Ende mussten sich die Schorndorfer mit 0:3 geschlagen geben. Doch auch wenn sich eine Niederlage immer etwas bitter anfühlt, darf die Mannschaft zu recht stolz auf sich sein. Trainer Alexander Krischok ist es auf jeden Fall: "Wir sind zu diesem Turnier mit sehr jungen Spielern angereist und haben Mannschaften aus gestandenen Männern besiegt. Unsere Mannschaft hat im Vorfeld hart trainiert und gezeigt, dass sie zu den ganz großen des Turniers gehört. Ich bin mit dem 2. Platz mehr als zufrieden und bin sehr sehr stolz auf meine Jungs!"

 

 

 

 

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Man darf gespannt sein, wie sich die Fröbelkicker aus Schorndorf das nächste Jahr schlagen. "Fröbelschule Schorndorf, HEY HEY HEY!!!"

 

 

letzte Aktualisierung dieser Seite 31.03.2017


nächste Seite: SMV