Im Kindergarten gibt es für jeden Tag einen für die Kinder transparenten Tagesablauf. Im Morgenkreis wird besprochen, was im Laufe des Tages alles unternommen wird, Symbolkärtchen für die unterschiedlichen Aktivitäten werden dabei an einem "Stundenplan" angebracht. So wie jeder Tag klar strukturiert ist, gibt es auch für jeden Tag der Woche Schwerpunkte. Wir gehen bspw. an jedem Mittwoch in die Turnhalle, um dort in der "Bewegungswelt" zu klettern, zu rutschen und zu balancieren.

 

Den Kindern ist diese Struktur des Tages und der Woche eine Orientierungshilfe. Den Mitarbeitern ermöglicht sie, alle für die Kinder wichtigen Förderbereiche regelmäßig in die Arbeit mit den Kindern zu integrieren. Unsere Schwerpunkte sind dabei Kommunikation und Sprache sowie motorische Förderung. Wichtig ist uns ein täglicher Morgenkreis, in dem der Tagesablauf besprochen wird, jedes einzelne Kind begrüßt wird und in dem Raum ist für Kreisspiele, Bilderbücher und Spiele zur Wahrnehmungsförderung. Auch das gemeinsame Essen findet jeden Tag in den Gruppen statt. Schwerpunktangebote, die an unterschiedlichen Tagen regelmäßig stattfinden, sind Wassergewöhnung / Schwimmen im hauseigenen Schwimmbad, die Bewegungswelt in der Turnhalle, Gestalten (Malen, Kneten, Kleistern, Schneiden, ...), das Kindergartenturnen sowie das gemeinsam vorbereitete "Wunschvesper". Zusätztlich zum Gruppenangebot gibt es regelmäßige Angebote durch eine Sonderschullehrerin, die die Kinder in Kleinstgruppen individuell fördert.

Im Jahreskreis tauchen noch andere Aktivitäten auf, so werden Geburtstage gefeiert, die jahreszeitlichen Feste gefeiert, außerdem gibt es einmal im Kindergartenjahr im Frühsommer die "Wald - und Wiesenwoche", bei der der Kindergarten ins Freie verlegt wird.


 

 

 

letzte Aktualisierung dieser Seite 12.09.2017

vorherige Seite: Wahrnehmung
nächste Seite: Praktikum