16. Juni 2016 - Besuch der Stihl-Galerie

 

Wir, die Klassen H2 und H5, waren in Waiblingen  in der Stihl- Galerie.

Wir haben dort  Bilder von Künstlern angeguckt.


 

Wir haben einen Workshop besucht und Bilder selber gemacht,

und zwar Papier-Collagen.

 


Einige sehen aus wie Tiere, einige sehen aus wie Gegenstände.

 


Es war  sehr schön!

Anschließend sind wir noch in die Insel zum Mittagessen gegangen.

Das war dann sehr lecker!

Wir hatten viel Spaß dabei.

Wasser marsch!

 

Die Klasse G3 hat sich in den letzten Wochen mit dem Thema „Feuer“ beschäftigt.

Natürlich darf dabei eines nicht fehlen: Ein Besuch bei der Feuerwehr!

Am 18.01.2016 war es dann endlich soweit:

Wir fuhren voller Freude, Neugier und Spannung mit dem Schulbus nach Winterbach zur Freiwilligen Feuerwehr!

Dort hat uns Herr Eisenbraun schon erwartet und uns die Feuerwehrwache gezeigt.

 

 

Herr Eisenbraun zeigte uns, was alles in einem Feuerwehrauto ist.

 

 

Wir durften mit dem Feuerwehrauto fahren. Jeder durfte sogar mal vorn sitzen!

Nach der Fahrt hieß es „Wasser marsch!“ Wie nach einem richtigen Einsatz mussten wir das Feuerwehrauto putzen!

 

 

 

Vielen Dank an Herrn Eisenbraun für das tolle Erlebnis!

 

 

21. Oktober 2015 - Lerngang "Vom Korn zum Brot" bei Bäckerei Hetzinger in Schorndorf

 

Was liegt näher, als im Rahmen des Themas „vom Korn zum Brot“ bei einem Besuch in der Bäckerei  auch einen Blick hinter die Kulisse, also in die Backstube zu werfen. Die Bäckerei Hetzinger in Schorndorf hieß uns herzlich willkommen und so machten wir uns auf den Weg in die Moserstraße. Wir, das sind die Schüler(innen) der H2, Bene, Patrick, Leopold, Severin, Raja und Nicole mit ihren Lehrer(innen). Celina war leider krank. Beim Betreten der Backstube schlugen uns gleich der intensive Geruch von frischem Brot und zumindest den Brillenträgern unter uns auch der Dampf aus den Backöfen entgegen.

 

 

Nach einer Einführung in die Backstube mit ihren riesigen Knetmaschinen, Backblechen und Backöfen, schauten wir uns genauer um und beobachteten, wie es von einem Laufband nur so Teigrollen regnete.

 

 

Der Bäckermeister zeigte uns, wie man daraus Brezeln, Doppelknöpfe und Zöpfe formt. Danach hatten wir ausgiebig Gelegenheit, mit allen Sinnen tätig zu werden und füllten Backblech um Backblech mit unseren Kreationen. Zu guter Letzt konnten wir nach einer Stunde Laugeneinwirkzeit und Backzeit drei prall gefüllte, noch warme und duftende Bäckertüten, gefüllt mit unseren selbst hergestellten Backwaren mit in die Schule nehmen, dort verteilen und natürlich auch selbst essen.

 

 

Uns allen hat es sehr gut gefallen. Patrick wollte gleich den ganzen Tag in der Backstube verbringen, andere Schüler, von der Arbeit des Bäckers begeistert, wollten den Ausflug unbedingt wiederholen.

Vielen Dank an die Bäckerei Hetzinger, die uns dieses schöne Erlebnis ermöglicht hat und ein herzliches Dankeschön für die großzügige Versorgung mit Brezeln.

 

 

 

 

5.Oktober 2015 - Lerngang in die Wilhelma

 

Am 5.Oktober 2015 sind wir, die Klasse H5, mit der S-Bahn in die Stuttgarter Wilhelma gefahren. Unsere Aufgabe war es, Tiere zu den verschiedenen Kontinenten zu finden, was uns auch gelungen ist. Celina gefielen die Elefanten, Alisa die Seelöwen, Zinah die verspielten Gibbons und dem Ben der Tiger.

(verfasst von Ben Lütkemeier)

 

 

 

 

4. Mai 2015 - Lerngang im Bärenbachtal

 

Am Montag den 4. Mai 2015 waren wir vormittags im Wald.

Weil wir gerade das Thema „ Wasserexperimente und Wassertiere“ haben.

 

 

Mit dem neuen Schulbus sind wir dorthin gefahren.

 

 

Wir waren im  Bärenbachtal zwischen Plüderhausen und Urbach. Dort gibt es einen  Bach und zwei Teiche im Wald.

 

 

Wir haben Frösche gesucht und gefangen. Es gab auch noch Kaulquappen und Wasserschnecken und Molche zu sehen. Sogar eine Gelbbauchunke haben wir entdeckt.

 

 

Natürlich haben wir alle Tiere wieder frei gelassen!

 

Herr Krischok, Frau Kofler- Kolbe, Frau Garthe, Herr Roßwog,  Magnus, Refki, Marco, Celina Zinah und Alisa waren dabei.

 

(Bericht verfasst und geschrieben von Alisa, Celina und Zinah)

 

 

Ausflug in die Galerien Für Kunst und Technik zur Ausstellung „Irrsinn“


Am Donnerstag 5. Februar 2015 sind wir um 8.15 Uhr hier in der Schule losgelaufen in die Stadt. Als wir in den Galerien für Kunst und Technik ankamen haben wir gevespert. Danach sind wir in die Ausstellung gegangen. Wir haben viele Experimente angeschaut und ausprobiert. Am besten haben uns die Drehscheiben gefallen.

 

 

Es gab noch viele andere Experimente  zum Sehen, Anfassen, Riechen, Hören und zur Reaktion.

 

 

Beim Ausflug dabei waren die Klassen H1, H2, H3, H4 und H5.

Der Ausflug war schön.

 

verfasst und abgetippt von Alisa, Celina und Zinah

 

Unser Ausflug zur Nudel-Fabrik

 

Am Montag 8. Dezember um 9 Uhr sind wir in Zumhof gefahren.

Am Anfang haben wir Hauben und Mäntel angezogen. Dass keine Haare reinkommen.

 

 

Wir haben Maschinen angeguckt die Nudeln gemacht haben. Wir haben die Nudeln im Laden angeschaut.

 

 

Es gab verschiedene Nudeln. Zum Beispiel Schokonudeln. Dort haben wir gefrühstückt. Brezeln und Apfelsaft.

 

 

Uns hat es gefallen. Wir machen auch bald Nudeln in der Schule.

Ein Bericht von Jessica und René (Klasse B2)

 

Vielen Dank an Herrn Pokorny von den „Zumhofer Hausnudeln“ für die interessante Besichtigung und das leckere Vesper!

 

 

Wir waren in der Porsche Arena!

 

Wir die Berufsschulstufe waren in Bad Cannstatt wir sind mit der S Bahn gefahren und am Bahnhof haben wir die Schüler von der Berufsschulstufe von Fellbach getroffen. Dann sind wir mit den Fellbachern zu der Porsche Arena gelaufen. Dann sind wir in die Halle gegangen.

 

 

Dort war ein Wettkampf. Die Damen haben geturnt. Sie kamen aus verschiedenen Ländern: Kanada, China, Deutschland, Russland, Schweiz.

 

 

Es war toll zum Zuschauen. Wir haben mit dem Handy ein Video gemacht. Manche haben dort Pommes gegessen und Cola getrunken.

 

 

Zum Schluss waren wir im Cannstatter Carré zum Umschauen. Dann sind wir zu dem Bahnhof gelaufen. Mussten warten. Dann kam die S-Bahn. Wir fahren weiter bis nach Schorndorf.

(Sohejl Nabiollah und Leonardo)

 

Kuchenverkauf am Nikolaustag

 

Am Freitag den 6.12.2013 Hatte die Schülerfirma avanti einen Auftrag im Edeka Großmarkt (beim Larca). An diesem Tag Hatte der Edeka einen Aktions-Tag für seine Kunden. Wir hatten einen Stand von 8 - 16:30 Uhr.

Im dem E-Center kaufen Leute von verschiedenen Lokalen ein. Außer der Fröbelschule gab es noch einen Würstchenstand.

 

 

Die Angestellten vom E-Center hatten schon die Biertische mit schönen Tischdecken bereitgestellt. Auf den Tischen stellten wir die vielen Kuchen ab, die wir selbst gebacken hatten und die Eltern uns spendierten. Der E-Center stellte uns Kaffee für den Verkauf zur

Verfügung. Viele Eltern spendeten uns verschiedene Kuchen. 1 Kuchen und 1 Kaffee kostete zusammen 1 Euro.

 

Das Avanti Team bedankt sich für die vielen leckeren Kuchen, die die Eltern uns gebacken haben.

 

Vielen Dank.

letzte Aktualisierung dieser Seite 26.09.2016

vorherige Seite: Presse
nächste Seite: ältere Berichte