Der Abschlussausflug der Berufsschulstufe am 16.Juli 2015

 

Am 16 Juli sind wir nach Tripsdrill gefahren.

Wir wurden morgens von einem Reisebus abgeholt. Der Fahrer hieß HP.

Wir sind 1 Stunde gefahren. Dann haben wir Fotos gemacht und gevespert.

Wir sind reingegangen und wurden in Gruppen aufgeteilt.

Wir sind Karacho, G`senkte Sau, Mammut, Pilz, Badewanne, Waschzuber, Raupe, Donnerbalken, Maibaum, Gugelhupf, Schmetterling und vieles mehr gefahren. Um 16.30 Uhr sind wir zurückgefahren in die Schule. Dort haben wir gegrillt und übernachtet. Vor dem Essen hatten wir noch Freizeit.

Der Ausflug war super schön.

 

(verfasst von Janine, Nadine, Thomas, Emmanoil, Marcel und Leonardo)

 

Im Schullandheim mit Koop-Klassen der Gemeinschaftsschule Rainbrunnen vom 25.3.-27.3.2015 in der Jugendherberge Bad Urach

 

Am Mittwoch sind wir die Klassen G4, 3B und 3C mit einem Reisebus zum Schullandheim Bad Urach gefahren. Danach haben wir die Schlüssel bekommen und mussten die Betten beziehen.

Nach dem Mittagessen sind wir zum Residenzschloss gelaufen.



Dort wurden wir von der Magd Barbara durch das Schloss geführt.



Uns wurden Schlitten und der Goldene Saal gezeigt. Anschließend sind wir zu der Jugendherberge zurückgegangen. Dann sind wir auf die Zimmer gegangen. Abends sind wir Vespern gegangen. Nach dem Essen haben wir Spiele gespielt.



Das war ein toller erster Tag.

 


Am Donnerstag frühstückten wir sehr lecker, nach dem wir von unseren Lehrern geweckt wurden. Wir trafen uns vor der Jugendherberge und haben Namensspiele gemacht und dann haben wir Gruppenseilspringen gemacht. Alle 40 Kinder schafften es am Ende gleichzeitig unter dem Seil durchzurennen.



Im Anschluss teilten wir uns in Gruppen und haben ausprobiert Feuer zu machen. Eine Gruppe schaffte es. Sie kochten Tee für alle.



Nach der Mittagspause bauten wir alle einen Bogen mit einem Pfeil. Dann teilten wir Gruppen zum Bogenschießen.




Dann sind wir hoch in unsere Zimmer und haben uns gemütlich angezogen. Nach leckeren Nudeln spielten wir in den Aufenthaltsräumen oder tanzten herum.

 

Dass war ein aufregender Tag.

 


Am Freitagmorgen haben wir als erstes gefrühstückt. Danach haben wir die Betten abgezogen. Dann sind wir rausgegangen und haben Freispiele gemacht.



 

Anschließend stellten wir uns für das Klassenfoto auf.

 


Nun haben wir auf den Bus gewartet. Wir luden das Gepäck in den Bus ein und fuhren zur Schule zurück. Das waren tolle Tage.

 

 

 

 

 

Schullandheim Berlin

Klasse B2 + B3

11.06. - 15.06. 2013

 


 

Wer eine Reise macht, hat viel Gepäck dabei...

 

 

 


 

 

Klassenfahrt B2 Frau Kamm und B3 Frau Schwab Und Frau Lindenmeier nach Berlin


Dienstag 11.06.13 wir traffen uns am Schorndorfer Bahnhof und fuhren mit der S-Bahn Nach Stuttgart zum Hauptbahnhof. Zügig sind wir dann zum ICE gelaufen. Wir sind in den ICE gestiegen und fuhren nach Berlin. Der Zug musste wegen Hochwasser eine Umleitung fahren und unterwegs haben wir Felder gesehen, die unter Wasser standen. Im Zug haben wir viel geredet und haben die Fahrt genossen. 7 Stunde später erreichen wir endlich unser Ziel. Müde machten wir uns auf den Weg in die Ferienwohnung. Als wir ankamen haben wir unsere Betten bezogen und unsere koffer ausgepackt. In jedem Zimmer waren 2 Schüler zusammen. Anschließend war Abendessen aber nur ein bisschen Brot und Wurst. Es war auch schon ziemlich spät. 22.00 Uhr.

Mittwoch 12.06.13 Heute haben wir eine Stadtrundfahrt mit Berliner City tour gemacht. Wir sind ersten mal zum Kaufhaus Ka De We gegangen. Dort haben wir uns umgeschaut.

Danach sind wir zum Fernsehturm Alex gefahren. Er ist 200 Meter hoch, der Fernsehturm. Im Anschluss sind wir Eis essen gegangen und sind wieder zurückgefahren. In der Ferienwohnung gab es noch Abendessen und danach war Freizeit.

Donnerstag  13.06.13 Heute hatte ein Schüler von uns sein 17.Geburtstag den wir gleich beim Frühstück gefeiert haben. Danach sind wir zum Reichstag gelaufen und dann zum Brandenburger Tor. Und wir sind auch mit dem Schiff auf der Spree durch Berlin gefahren. Unterwegs haben wir Reichstag, Kanzleramt und Schloss Bellevue gesehen. Danach sind wir wieder Eis essen gegangen. Dann ging es wieder zurück in die Ferienwohnung. Zum Abendessen gab es Nudeln überbacken. Und dann war Freizeit.

Freitag 14.06.13 Heute sind wir zum shoppen gegangen. Jeder kaufte sich ein Andenken an Berlin. Danach kamen wir zurück in die Ferienwohnung und wir hatten evtl. 2 stunde Ruhepause weil wir abends zum Kuppel gehen wollten. Da war Mittagsschläfchen erlaubt, aber nicht alle haben geschlafen. Die meisten haben Buch gelesen oder miteinander geredet. Abends sind wir erstmal Abendessen gegangen. Es gab Asiatisch. Und dann sind wir wie geplant zum Kuppel gelaufen, der natürlicherweise in Reichstag steht. Beim Reichstag waren manche stellen abgesperrt und die Polizei stand da weil Obama der Amerikanischer Präsident kam. Bevor wir in den Reichstag gelangten, wurden wir durchgecheckt. Das ist wegen hoher Sicherheit, wegen den vielen wichtigen Politikern. Anschließend sind wir reingegangen und sind um die Kuppel herumgelaufen. Wir haben Berlin bei Nacht gesehen. Voll cool. Es wurde sehr spät als wir zurückkamen. 23.00 Uhr.

Samstag 15.06.13 Schade, Berlin ist zu ende. Heute haben wir wieder unsere Koffer gepackt und die Wohnung aufgeräumt. Danach zum Berliner Hauptbahnhof gelaufen und nach Hause gefahren. In Schorndorf kamen wir natürlich wieder richtig müde an, nachdem uns der ICE durch die lange Umleitung  geführt hat. Wir wurden nun abgeholt.

Bericht von Stefan


 

 

 

letzte Aktualisierung dieser Seite 21.07.2015

vorherige Seite: Berichte
nächste Seite: Feste